24 Stunden Soforthilfe im Trauerfall +49 212 - 310666 Frankenstr. 78, 42653 Solingen
24 Stunden Soforthilfe im Trauerfall +49 212 - 310666 Frankenstr. 78, 42653 Solingen

Tag und Nacht Soforthilfe im Sterbefall
Weitere Informationen

Logo Bestattungsinstitut Katzbach & Düferenne mit Frank Grah und Yves Grah Bestatter in Solingen

Wie wir Sie begleiten

aufmerksam, sorgfältig und verlässlich

Als Bestatter in Solingen begleiten wir Sie mit unseren Ideen und Wertvorstellungen, sowie langjähriger Erfahrung und hoher Qualität in einer schweren Zeit.

Als Dienstleister sind wir Ihr Ansprechpartner für alle die Bestattung betreffenden Dinge.

Wir planen Ihren Wünschen entsprechend die Organisation der Trauerfeier, übernehmen den notwendigen Schriftwechsel mit Rententrägern, Krankenkassen, privaten Versicherungsträgern und sonstigen Institutionen. 

Wir ermöglichen Ihnen, dass Sie Zeit und Ruhe haben, um Ihrem lieben Verstorbenen zu gedenken.

Individuell

persönlich, beratend und einzigartig

Zu jedem Trauerfall gehören individuelle Vorstellungen und Wünsche. Wir widmen diesen Wünschen unsere ganze Aufmerksamkeit und gewährleisten Sorgfalt, Qualität und Verlässlichkeit.

Die Achtung vor der Würde des Menschen, auch nach seinem Tode, hat für uns oberste Priorität.

Professionelle, etablierte und engagierte Partner für alle wichtigen Bereiche wie z.B. Trauerreden, Floristik, Gastronomie, Steinmetz, etc. sind in unserem Netzwerk vorhanden und stehen Ihnen zur Verfügung.

Planen Sie mit uns eine individuelle Trauerfeier. 

Qualität

Bestattermeister, Thanatopraktiker

Der Beruf des Bestatters ist bis heute noch nicht durch besondere vorausgesetzte Qualifikationen geschützt. Die Folgen dessen erfahren Sie dann in den Medien.

Als Bestatter in Solingen

haben wir uns bis zum Bestattermeister („Funeralmster“) & Thanatopraktiker weitergebildet und sichern unsere Qualität durch regelmäßige Fortbildungen.

Logo Grüne Linie - Nachhaltige Bestattungen

Nachhaltigkeit

Grüne Linie Netzwerk
Auf dem Friedhof hinterlässt der Mensch seinen letzten ökologischen Fußabdruck.

Mit diesem Gedanken entstand im Jahr 2017 die – mittlerweile mehrfach prämierte – Öko-Bestattungsinitiative „Grüne Linie“.

Produkte wie Särge, Wäsche und Urnen werden hinterfragt und es wird versucht hierbei möglichst regional nachhaltige Alternativen anzubieten. So stammt das Holz für die Särge aus nachhaltiger regionaler Forstwirtschaft, mit Griffen aus Holz oder Seil, die Innenauskleidung ist vollständig biologisch abbaubar.

Und weil ins Grab auch keine Synthetikfasern gehören, ermuntern wir die Angehörigen, im Kleiderschrank des Verstorbenen nach Kleidung aus Leinen oder Baumwolle zu suchen.

Bei der Floristik achten wir auf das Label „Ich bin von hier“ welches für regionale und zur Jahreszeit passenden Blumen steht. Auch für die Steckmasse gibt es mittlerweile eine Lösung die natürlich kompostierbar ist.

Dies ist nur ein kleiner Teil der Gedanken darüber wie eine Bestattung nachhaltiger gestaltet werden kann. Sprechen Sie uns an, wir haben noch so viele Ideen und sind für neue sehr dankbar.